Ivoclar Vivadent
Corporate

Search
magnifying glass

IPS e.max ZirCAD for PrograMill

Wählen Sie IPS e.max ZirCAD, wenn hohe mechanische Belastbarkeit, geringe Wandstärken und eine sehr gute Ästhetik gefragt sind. Das Material eignet sich zur Herstellung monolithischer und verblendeter Kronen und Brücken für den Front-und Seitenzahnbereich. Dank einer Stabilität zwischen 850 und 1’200 MPa* sowie einer hohen Bruchzähigkeit können die Wandstärken der vollkeramischen Restaurationen auf ein Minimum reduziert werden. Das macht die Präparation der natürlichen Zahnhartsubstanz noch schonender.

Das bewährte Konzept zu den verschiedenen Transluzenzstufen von IPS e.max gilt auch für IPS e.max ZirCAD. Die polychromatischen MT Multi-Scheiben besitzen zudem einen natürlichen Farb- und Transluzenzverlauf. Dafür wurden spezielle Pulver konzipiert und mit einer innovativen Farbtechnologie vereint. Das Ergebnis: eine hohe Festigkeit und höchste Ästhetik. Monolithische Kronen und Brücken wirken, auch ohne Charakterisierung, sehr natürlich. So steigern Sie die Effizienz im Laboralltag!

Flexibilität
Mit dem umfassenden Scheiben- Portfolio aus 4 Transluzenz-Stufen (MT Multi, MT, LT, MO) in verschiedenen Dicken finden Sie immer die richtige Lösung.

Individuelle Ästhetik
Abgestimmte Verblendmaterialien wie IPS e.max Ceram und IPS Ivocolor®, die universellen Malfarben und Glasuren eröffnen eine Vielzahl individueller Charakterisierungsmöglichkeiten. So können Sie das natürliche Vorbild noch besser imitieren.

INDIKATIONEN

  • Vollanatomische Kronen und Brücken
  • Kronen- und Brückengerüste
  • Implantatgetragene Supra-Konstruktionen


IPS e.max – all ceramic all you need
IPS e.max vereint als einzige Vollkeramik die Lithium-Disilikat-Glaskeramik und Zirkoniumoxid-Keramik zu einem System. Somit können alle Vollkeramik-Restaurationen mit IPS e.max versorgt werden. Mehr Vollkeramik, mehr Auswahl, mehr IPS e.max.


* mittlere biaxiale Biegefestigkeit in Abhängigkeit von der Transluzenz, F&E Ivoclar Vivadent, Schaan, Liechtenstein