Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Wieland Zenotec select hybrid

Zenotec select hybrid 1magnifying glass

Trockenfräsen und Nassschleifen mit einer einzigen Maschine


Schaan, Liechtenstein – 10. November 2014

Zenotec select hybrid kombiniert Vielseitigkeit mit einem Höchstmass an Präzision und Prozesssicherheit

Das innovative Frässystem Zenotec select hybrid vereint mit einer modernen 5-Achs-Simultanbearbeitung die Möglichkeit des Trockenfräsens und des Nassschleifens in einer Fräsmaschine. Das Frässystem ist in zwei Ausführungen erhältlich – mit und ohne Materialwechsler. So können wahlweise manuell oder vollautomatisch Trockenmaterialien gefräst sowie Materialien wie IPS e.max CAD nass bearbeitet werden.

Um den Wechsel von der Trocken- zur Nassbearbeitung so effizient, sicher und komfortabel wie möglich zu gestalten, sind eine speziell entwickelte Spindel sowie elektronische Einrichtungen zur Überwachung von Füllstand, Wasserdruck, Durchfluss und Filterstandzeit in die Maschine integriert. Sie unterstützen den Anwender bei der Qualitätssicherung.

Neue Nassbearbeitungsfunktion
Die neue Nassbearbeitungsfunktion von Zenotec select hybrid wurde insbesondere auf das Schleifen der Lithium-Disilikat-Glaskeramik IPS e.max CAD und der Leuzit-Glaskeramik IPS Empress CAD abgestimmt. Unterstützt durch eine Chip-gesteuerte Erkennung können IPS e.max-Blöcke je nach Grösse und Farbe in der vordefinierten IPS e.matrix hinterlegt werden.

Das Kühlmittelpumpensystem Zenotec hydro mit integrierten Filtern sorgt während des Schleifprozesses für optimale Ergebnisse. Ausserdem führt hoher Pumpendruck zu einem geringen Werkzeugverschleiss, während die bürstenlose Pumpentechnologie längere Wartungsintervalle ermöglicht.

Verbesserter Trockenfräsprozess
Neu ist der Trockenfräsprozess optimal auf die Zirkoniumoxid-Discs des Zenostar-Systems abgestimmt und führt so zu hochpräzisen Ergebnissen.

Achtfacher Materialwechsler
Die Vollautomation der Maschine ermöglicht eine längere Bearbeitung mehrerer Discs ohne manuellen Eingriff. So können beispielsweise verschiedene Trockenmaterialien wie Zirkoniumoxide, Wachse oder Kunststoffe mit dem achtfachen Materialwechsler nacheinander und automatisiert verarbeitet werden.

Spezialist in Vollkeramik
Als Spezialist im Bereich Vollkeramik ist Ivoclar Vivadent ständig auf der Suche nach neuen Wegen, um attraktive und innovative Produkte und Systemlösungen zu offerieren. Dies spiegelt sich auch in der Übernahme von Wieland Dental wider. Dadurch ist Ivoclar Vivadent in der Lage, ein noch breiteres Sortiment an CAD/CAM-Materialien und -Geräten anzubieten in dem Bestreben, Zahnarzt und Labor modernste Technologien und Produkte von höchster Qualität zu bieten.

Zenotec® und Zenostar® sind eingetragene Warenzeichen der Wieland Dental + Technik GmbH.
IPS e.max® und IPS Empress® sind  eingetragene Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG.