Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

SpeedCEM Plus: Anwenderfreundlich und effizient

magnifying glass


Schaan, Liechtenstein – 7. März 2016

Selbsthärtender Composite-Zement: ideal für Befestigungen von Restaurationen aus Zirkoniumoxid

Anwender wünschen sich Produkte, die einfach zu handhaben und dabei möglichst flexibel sind. Ivoclar Vivadent hat nun einen Composite-Zement auf den Markt gebracht, welcher gleich mehrere Vorzüge in sich vereint.

SpeedCEM Plus ist ein selbstadhäsiver, selbsthärtender Composite-Zement mit optionaler Lichthärtung. Er bietet die optimale Kombination aus Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Mit seiner optimierten Rezeptur eignet er sich besonders für Restaurationen aus Zirkoniumoxid und aus Metallkeramik, ausserdem für die Befestigung von Restaurationen auf Implantat-Abutments.

Exzellente Selbsthärtung
Nicht jede Restauration lässt eine gleichmässige, vollständige Lichthärtung zu. Bei der Befestigung opaker oder lichtundurchlässiger Restaurationen bedeutet eine starke Selbsthärtung zusätzliche Sicherheit bei der Befestigung. SpeedCEM Plus erreicht seine hohen Haftkräfte auf Zirkoniumoxid, auf Nichtedelmetallen – wie zum Beispiel Titan – sowie auf Dentin auch ohne Lichthärtung.

Anwenderfreundliche Verarbeitung
Der neue Composite-Zement ist sehr anwenderfreundlich. Ein Hauptmerkmal besteht in der hervorragenden Überschussentfernung. Dank optionaler Lichthärtung lassen sich Überschüsse nach kurzem Anhärten in grossen Teilstücken leicht entfernen. Zudem erlaubt der Zement die flexible Nutzung in unterschiedlichen Situationen. Er erreicht einen sicheren Verbund auf feuchtem und auf trockenem Dentin sowohl bei Selbst- als auch bei Lichthärtung. Dank hoher Röntgenopazität ist der Zement gut von Schmelz und Dentin unterscheidbar. Dies erleichtert eine nachträgliche Röntgendiagnose von verbliebenen Zementüberschüssen und von Sekundärkaries.

Effizienter Prozess
Dank der selbstadhäsiven Eigenschaften von SpeedCEM Plus kann auf die Ätzung mit Phosphorsäure und die Verwendung von Dentinadhäsiven verzichtet werden. Für die Befestigung von Restaurationen aus Zirkoniumoxid oder edelmetallfreien Legierungen wird kein zusätzlicher Primer benötigt. Dies reduziert nicht nur Behandlungszeiten, sondern auch das Risiko von Fehlanwendungen. Die Effizienz und die guten physikalischen Eigenschaften des Zements tragen zum langfristigen Erfolg der Behandlungen bei.

Für die besonders effiziente Reinigung speichelkontaminierter Restaurationen nach der Einprobe empfiehlt sich die Verwendung von Ivoclean.

SpeedCEM® und Ivoclean® sind eingetragene Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG.