Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Spatenstich für Kindertagesstätte

Spatenstichmagnifying glass

Familie und Beruf miteinander vereinbaren

Schaan, Liechtenstein – 24. Mai 2016

Ab 2017 können Mitarbeitende der Ivoclar Vivadent AG ihren Nachwuchs in der betriebseigenen Kindertagesstätte (Kita) während der Arbeitszeiten betreuen lassen. Mit einem symbolischen Spatenstich eröffnete das Unternehmen heute die Bauarbeiten.

In Anwesenheit von Verwaltungsratspräsident Christoph Zeller, Frau Christina Zeller, der Geschäftsleitung von Ivoclar Vivadent, der Architekten Martin Ott und Claudia Salzgeber vom ArchitekturAtelier sowie weiterer am Projekt beteiligter Personen leitete Ivoclar Vivadent damit die Bauarbeiten an der neuen Kita offiziell ein.

Soziale Verantwortung wahrnehmen
„Bei vielen unserer Mitarbeitenden wächst das Bedürfnis nach ausserhäuslichen und familienergänzenden Betreuungsangeboten für ihre Kinder. Diesem Bedürfnis kommen wir mit dem Bau der Kita nach“, erklärte Christina Zeller als Initiantin des Projekts. Eine eigene Kinderbetreuung sei überdies ein wichtiger Faktor für attraktive Arbeitsplätze sowie ein entscheidendes Argument bei der Rekrutierung von Fachkräften. „Damit bekräftigen wir auch die soziale Verantwortung unseres Unternehmens.“

Pläne gemeinsam erarbeitet
Architektin Claudia Salzgeber dankte der Bauherrschaft für das entgegengebrachte Vertrauen. „Dank dem engagierten Arbeiten aller Beteiligter konnte in kürzester Zeit ein überzeugendes Projekt erarbeitet werden. Mit Spannung sehen wir jetzt der Umsetzung der gemeinsam erarbeiteten Ideen, Konzepte und Pläne entgegen. Ich freue mich schon auf die Eröffnung.“

Eröffnung Ende 2017
Die neue Kita entsteht bis Ende 2017 an der Nordgrenze des Firmenareals. Neben Platz für drei Gruppen zu jeweils zwölf Kindern entstehen auch Räume, die für Firmenzwecke genutzt werden können.