Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

IPS e.max CAD MT

magnifying glass

IPS e.max CAD MT sind Blöcke für die CAD/CAM-Technik. Sie bestehen aus der langjährig bewährten Lithium-Disilikat-Glaskeramik mit einer Biegefestigkeit von 360 MPa. 

Die neuen Blöcke mit mittlerer Transluzenz (medium translucency) ordnen sich zwischen den LT- und HT-Blöcken ein. Sie werden für Restaurationen verwendet, bei denen mehr Transluzenz im Vergleich zu LT-Restaurationen und mehr Helligkeit als bei HT-Restaurationen benötigt wird. Für die Herstellung von Restaurationen mit der Mal- und Cut-back-Technik sind sie hervorragend geeignet.

Indikationen

Aufgrund der mittleren Transluzenz werden die MT-Blöcke zur Herstellung der nachfolgenden Restaurationen empfohlen:

  • Dünne Veneers, Veneers
  • Teilkronen
  • Kronen

IPS e.max CAD Blöcke gibt es in der Grösse C14. Die Farben B1, BL4 und BL3 ersetzen die IPS e.max CAD Value-Blöcke in den Farben V1, V2 und V3. Darüber hinaus gibt es IPS e.max CAD MT  in den Farben BL2, A1, A2 und A3. Die IPS e.max CAD Impulse Opal-Blöcke 1 und 2 bleiben unverändert bestehen

Vorteile

  • Imitation weniger lichtdurchlässiger Bereiche des Zahnes
  • Optimale Integration in den Restzahnbestand
  • Hochfestes bewährtes Material für klinischen Langzeiterfolg und Flexibilität bei der Befestigung