DE 
magnifying glass

d.SIGN 59

d.SIGN 59 ist eine Aufbrennkeramik-Legierung auf Palladiumbasis. Die niedrige Dichte in Kombination mit einer guten Warmfestigkeit sorgen für eine einfache und wirtschaftliche Bearbeitung und Politur dieser Legierung.

IPS dsign 59_1magnifying glass

Indikationen

  • Onlays, ¾ Kronen, Kronen
  • Teleskop-, Konuskronen
  • Brücken
  • Weitspannige Brücken
  • Wurzelstifte/-aufbau, Stege, Konstruktionselemente
  • Implantat-Suprastrukturen
  • Teilprothesen

Technische Daten 

Zusammensetzung (%)  Pd 59.2 | Ag 27.9 | Sn 8.2 | In 2.7 | Zn 1.3 | Pt <1.0, Re <1.0, Ru <1.0, Li <1.0
ISO  22674:2016
ADA Class: Noble
Typ / Farbe 4 / Weiss
Dichte (g/cm³) 10.9
Schmelzintervall (Solidus / Liquidus) 1190 - 1290 °C
Elastizitätsmodul (GPa)  134
Nach dem Keramikbrand     Gehärtet 
Vickershärte 230                                         265
Zugfestigkeit (MPa) 740                                         780
0.2%-Dehngrenze (MPa)  490                                         640
Bruchdehnung (%) 10                                            5

Vorteile

  • Gute Warmfestigkeit
  • Ökonomisch durch geringe Dichte
  • Helles Oxid
  • Einfache Bearbeitung und Politur
  • Kompatibel mit konventionellen Metallkeramiken (z. B. IPS Style)
  • Zertifizierte Biokompatibilität

Verarbeitungsdaten

Einbettmasse   Phosphatgebunden
Aufwärm- / Ausbrenntemperatur  750 - 820 °C
Tiegel   Keramiktiegel
Giesstemperatur   1350 - 1400 °C
Oxidation  °C/min/Vakuum:    1010 / 10 / Nein
WAK: (25 – 500 °C): 14.5 x 10-6 /K
Empfohlenes Metallkeramik: IPS Style, IPS InLine One, IPS InLine, IPS Classic, IPS d.SIGN
Laser-Schweiss-Draht  Laser Ceramic Yellow

*Siehe TYP KLASSIFIZIERUNG DURCH PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN