DE 
IPS-e.max-ZirCAD-Prime-Portfoliomagnifying glass

IPS e.max ZirCAD

IPS e.max ZirCAD ist das innovative und vielseitige Zirkonoxid.

IPS e.max ZirCAD ist das Material der Wahl, wenn hohe mechanische Belastbarkeit, geringere Wandstärken und eine natürliche Ästhetik Priorität haben. Das sind die Eigenschaften, bei denen IPS e.max-Zirkonoxid neue Massstäbe setzt. Dank der hohen Stabilität zwischen 850 und 1’200 MPa1 sowie gleichzeitig hoher Bruchzähigkeit können Wandstärken deutlich reduziert werden. Dabei müssen keine Kompromisse bei der Transluzenz eingegangen werden.

Dank der perfekten Balance zwischen geringer Wandstärke und optimaler Transluzenz können substanzschonende und natürlich wirkende Restaurationen hergestellt werden.

IPS e.max ZirCAD Prime
IPS e.max ZirCAD Prime definiert Vollkeramik neu. 
Das revolutionäre Material steht für höchste Qualität und Ästhetik. Ermöglicht wird dies durch die Gradient Technology – einer innovativen Prozesstechnologie, die in der Herstellung zur Anwendung kommt. Sie ist der Schlüssel zur Premium-Qualität.

Durch seine sehr hohe Festigkeit von 1200 MPa* ist IPS e.max ZirCAD Prime für alle Indikationen – von der Einzelzahnkrone bis zur 14-gliedrigen Brücke – geeignet. Der stufenlose, schichtfreie Farb- und Transluzenzverlauf sorgt für eine bemerkenswerte High-end-Ästhetik. Das Material kann mit allen Verarbeitungstechniken angewendet werden und bringt so maximale Flexibilität. Als «One-Disc-Solution» ermöglicht IPS e.max ZirCAD Prime erstklassige Ergebnisse und optimiert gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit und Effizienz in Ihrem Labor. IPS e.max ZirCAD Prime ist als Scheibe mit Ø 98.5 mm in 16 A–D- und 4 BL-Farben erhältlich.

Indikationen

  • Vollanatomische Kronen
  • Vollanatomische, 3-gliedrige Brücken
  • Vollanatomische, 4- bis mehrgliedrige Brücken mit max. 2 Zwischengliedern
  • Kronengerüste
  • 3- bis mehrgliedrige Brückengerüste mit max. 2 Zwischengliedern

IPS e.max ZirCAD MT Multi
IPS e.max ZirCAD MT Multi ist prädestiniert für den Front- und Seitenzahnbereich. Eine optimierte Rohstoffmischung sorgt für verbesserte mechanische Eigenschaften (850 MPa1). Der Farb- und Transluzenzverlauf verleiht monolithischen Kronen und Brücken auch ohne Charakterisierung ein Maximum an Ästhetik und steigert die Effizienz im Labor. Die Reproduktion der Zahnfarbe wird durch die polychromatischen Scheiben in den A–D-Farben erleichtert. Bei Bedarf kann die Restauration mittels der Mal- oder Cut-back-Technik zusätzlich individualisiert werden. IPS e.max ZirCAD MT Multi ist als Scheibe mit Ø 98.5 mm und in verschiedenen Blockgrössen erhältlich.

Indikationen

  • Vollanatomische Kronen
  • Vollanatomische, 3-gliedrige Brücken

IPS e.max ZirCAD MT
IPS e.max ZirCAD MT ist der Kreative im Portfolio. Dank der optimierten Rohstoffmischung verbindet der Werkstoff eine gute mechanische Belastbarkeit (850 MPa1) mit überzeugender Ästhetik. Die verschiedenen Verarbeitungsoptionen ermöglichen eine hohe Flexibilität. Das A–D-Farbkonzept ist auf die effiziente Herstellung von ästhetischen monolithischen oder geschichteten Restaurationen ausgelegt. Die A–D-Colouring- und die Effect-Farben-Liquids ermöglichen vor dem Sintern ein Höchstmass an individueller Gestaltung. IPS e.max ZirCAD MT ist als Scheibe mit Ø 98.5 mm erhältlich.

Indikationen

  • Vollanatomische Kronen
  • Vollanatomische, 3-gliedrige Brücken
  • Implantatgetragene Supra-Konstruktionen

IPS e.max ZirCAD LT
Der Werkstoff des Allrounders verbindet hohe mechanische Belastbarkeit (1’200 MPa1) mit guter Ästhetik. IPS e.max ZirCAD LT ermöglicht damit die Fertigung minimalinvasiver Einzelzahnrestaurationen und stabiler mehrgliedriger Gerüstkonstruktionen. Implantatgetragene Supra-Konstruktionen runden das Angebot ab. Somit lassen sich Restaurationen monolithisch, infiltriert, teil- oder vollverblendet herstellen. IPS e.max ZirCAD LT ist als Scheibe mit Ø 98.5 mm und in verschiedenen Blockgrössen erhältlich.

Indikationen

  • Kronengerüste
  • 3- bis mehrgliedrige Brückengerüste mit max. 2 Zwischengliedern
  • Vollanatomische Kronen
  • Vollanatomische, 3-gliedrige Brücken
  • Vollanatomische, 4- bis mehrgliedrige Brücken mit max. 2 Zwischengliedern

IPS e.max ZirCAD MO
IPS e.max ZirCAD MO wurde klassisch für die Verblendtechnik entwickelt. Selbst verfärbte Stümpfe und metallische Aufbauten lassen sich dank der erhöhten Opazität gut abdecken. IPS e.max ZirCAD MO ermöglicht individuell gestaltete, hochästhetische Restaurationen mit herausragender Biegefestigkeit von 1'150 MPa1 und hoher Bruchzähigkeit. IPS e.max ZirCAD MO ist als Scheibe mit Ø 98.5 mm und in verschiedenen Blockgrössen erhältlich.

Indikationen

  • Kronengerüste
  • 3- bis mehrgliedrige Brückengerüste mit max. 2 Zwischengliedern

Perfekt auf das IPS e.max-System abgestimmt sind die innovativen und modernen PrograMill-Fräsmaschinen mit Nass-/Trockenbearbeitung. Die 5-Achs-Geräte ermöglichen dank hinterlegter Materialdaten und materialoptimierter Frässtrategien präzise, passgenaue und effizient hergestellte IPS e.max ZirCAD- und IPS e.max CAD-Restaurationen.

Der Programat S1 1600 ist ein leichter, kompakter Sinterofen. Alle IPS e.max ZirCAD-Restaurationen, die im Verlauf eines Tages gefräst werden, können im Programat S1 1600 über Nacht gesintert werden. Wenn es einmal schnell gehen muss, stehen Speed-Sinterprogramme zur Auswahl.

Vorteile

  • Hohe Festigkeit und Bruchzähigkeit ermöglichen geringe Wandstärken – für noch schonendere Präparationen
  • High-end-Ästhetik dank stufenlosem, schichtfreiem Farb- und Transluzenzverlauf auch bei monolithischen Restaurationen (IPS e.max ZirCAD Prime)
  • Auf die Belastbarkeit optimierte Rohstoffmischung
  • Individuelle Freiheit durch vielfältige Verarbeitungsoptionen

1 Typischer Mittelwert der biaxialen Biegefestigkeit in Abhängigkeit von der Transluzenz, F&E Ivoclar Vivadent, Schaan, Liechtenstein
2 Typischer Mittelwert der biaxialen Biegefestigkeit IPS e.max ZirCAD Prime (Dentin), F&E Ivoclar Vivadent, Schaan, Liechtenstein