Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Ivoclar Vivadent an der IDS 2011

Ivoclar Vivadentmagnifying glass

Ivoclar Vivadent wartet an der IDS 2011 mit einer ganzen Reihe an Neuheiten auf

 

Schaan, Liechtenstein - 07. Februar 2011

Die Schwerpunkte der Innovationen, die Ivoclar Vivadent an der IDS 2011 präsentiert, liegen in den Kompetenzbereichen Vollkeramik, Füllungsmaterialien und Implantatprothetik. So hat das Unternehmen das IPS e.max-System weiterentwickelt, führt einen neuen Rohling für die Press-Technologie, neue Materialien für den Zahnarzt sowie ein Multimedia-Tool für Befestigungen ein.

An der diesjährigen IDS zeigt Ivoclar Vivadent Neuheiten aus den Kompetenzbereichen Vollkeramik, Füllungsmaterialien und Implantatprothetik.

Vollkeramik im Fokus
Das Unternehmen hat die Entwicklung des IPS e.max-Systems einen weiteren Schritt vorangetrieben. Es wurde um die IPS e.max CAD-on-Technik ergänzt. In Anwendung dieser Technik ist es möglich, hochfeste und hochästhetische Brückenrestaurationen aus IPS e.max CAD (LS2) auf IPS e.max ZirCAD (ZrO2) herzustellen.

Mit Spannung dürfen die Besucher einen innovativen Rohling erwarten, der neue Möglichkeiten in der Presstechnologie eröffnet. Auch bei den Pressöfen bietet Ivoclar Vivadent technologische Weiterentwicklungen an.

Zu den Highlights im Bereich Vollkeramik zählt eine Reinigungspaste, die optimale Verhältnisse für die nachfolgende adhäsive Befestigung schafft. Darüber hinaus ist die Einführung eines Multimedia-Tools zum Thema Befestigung geplant.

Direkte Füllungstherapie
Im Bereich der hochästhetischen Composites – wie etwa IPS Empress Direct – stellt Ivoclar Vivadent neue Charakterisierungsmaterialien und Materialien zur Abdeckung von Zahnverfärbungen vor.

Die Messebesucher werden sich vor Ort von den Vorzügen des lichthärtenden, universellen Nanohybrid-Composites Tetric EvoCeram überzeugen können, das einem umfassenden Redesign unterzogen wurde. Tetric EvoCeram wird zudem in weiteren Farben angeboten.

Neues für die Implantatprothetik
Im Bereich Implantatprothetk werden hochwertige Produkte für den abnehmbaren und festsitzenden Zahnersatz gezeigt. Dazu gehören Produkte für implantatgetragene Voll- und Teilprothesen – zum Beispiel hergestellt mit den Nanohybrid- Composite-Zahnlinien SR Phonares NHC – sowie neue Legierungen. Darüber hinaus erweitert das Unternehmen sein Befestigungssortiment um einen Zement für die Befestigung von definitiven oder temporären Restaurationen auf Implantat-Abutments.