Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

IPS e.max Press Impulse

IPS e max Press Impulsemagnifying glass

Der Natur auf der Spur

 

Schaan, Liechtenstein – 31. August 2010

Die neuen IPS e.max Press-Rohlinge von Ivoclar Vivadent gibt es jetzt zusätzlich als Impulse-Rohlinge in drei Value- und zwei Opalfarben.

Die IPS e.max Press Impulse-Rohlinge in Value-Farben bieten unterschiedliche Helligkeitseffekte. Sie kommen bei der Herstellung von Teilkronen, Einzelkronen und Brücken zum Einsatz. Dank der unterschiedlichen Helligkeitswerte ist es möglich, die Restauration optimal in den Restzahnbestand zu integrieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine individuelle Einstellung der Zahnfarbe bei gegebener Helligkeit erzeugt werden soll oder ob eine gleichbleibende Helligkeit bei unterschiedlichen Stumpffarben gefordert ist. Die gewünschte Zahnfarbe wird abschliessend mittels der Mal-, oder Cut-Back-Technik erreicht.

Natürlicher Opaleffekt

Bei Veneers – insbesondere bei dünnen Veneers – spielen Transluszenz und Opaleffekt eine mindestens ebenso grosse Rolle wie die Zahnfarbe, um den gewünschten ästhetischen Effekt zu erzielen. Mit den zwei neuen IPS e.max Press Impulse Opal-Rohlingen lässt sich der im Frontzahnbereich gewünschte „natürliche“ Opaleffekt bei Veneers optimal imitieren.

Lithium-Disilikat-basiert

Wie die bewährten IPS e.max Press-Rohlinge – die es in den Transluzenzstufen HT, LT, MO und HO gibt – bestehen auch die IPS e.max Press Impulse-Rohlinge aus Lithium-Disilikat-Glaskeramik mit einer Biegfestigkeit von 400 MPa.

IPS e.max Press Impulse Value 1, 2 und 3 sowie Opal 1 und 2 sind ab September 2010 erhältlich.