Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Prävention von White-Spot-Läsionen: Studienresultate

white spot indexmagnifying glass

Prävention von White-Spot-Läsionen

 

Schaan, Liechtenstein - 17. Juni 2009

Der Chlorhexidin- und der Fluorid-Lack von Ivoclar Vivadent beugen in der kombinierten Anwendung der Bildung von neuen White-Spot-Läsionen deutlich vor. Dies zeigt eine aktuelle klinische Studie der Universität Bern.

Während der kieferorthopädischen Behandlung mit Multibracket-Apparaturen treten sehr häufig Initial-Läsionen auf. In einer an der Universität Bern durchgeführten Studie wurde untersucht, wie wirksam Ozon einerseits und ein chlorhexidinhaltiger Schutzlack kombiniert mit einem Fluoridlack andererseits zur Prävention von White-Spot-Läsionen sind (Kronenberg et al. 2009). Das Ergebnis: Die Anwendung einer Kombination von Chlorhexidinlack und Fluoridlack beugt der Bildung von White-Spot-Läsionen deutlich besser vor als die Anwendung von Ozon. Bei den getesteten Präparaten handelte es sich um das chlorhexidinhaltige Cervitec und um Fluor Protector mit Fluorid: Produkte aus dem Hause Ivoclar Vivadent. Als Ozonquelle diente HealOzone von KaVo.

Die Studie im Detail
Die klinische Studie wurde während einer durchschnittlichen Dauer von 26 Monaten durchgeführt. An der Studie im Split-Mouth-Design nahmen insgesamt 20 – um die 15 Jahre alten – Probanden mit Multibracket-Apparaturen und ungenügender Mundhygiene teil. Dabei wurden die Zähne der Probanden alle drei Monate quadrantenweise mit Ozon oder mit einer Kombination des chlorhexidinhaltigen Lackes Cervitec und des Fluoridlackes Fluor Protector versorgt oder unbehandelt kontrolliert. Cervitec und Fluor Protector wurden in einer Sitzung jeweils nacheinander aufgetragen: zuerst Cervitec, dann Fluor Protector. Mit Erfolg: Denn in den mit Lack behandelten Quadranten entwickelten sich deutlich weniger neue White-Spot-Läsionen (+ 0,7 %) als in den mit Ozon behandelten Arealen (+ 3,2 %) und Kontrollflächen (+ 2,1 %).

Studie
Kronenberg O., Lussi A., Ruf S.: Preventive effect of ozone on the development of white spot lesions during multibracket appliance therapy. Angle Orthod. 2009; 79: 64-69