Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Programat EP 3000

Pressefoto EP3000magnifying glass

Multitalent im Labor

 

 Schaan, Liechtenstein – 4. Juli 2008

Mit dem Programat EP 3000 bringt Ivoclar Vivadent einen neuen Press- und Brennofen auf den Markt, der für ausgezeichnete  Pressresultate sorgt und mit vielen Zusatzfunktionen überrascht.

Neben 220 Brennprogrammen verfügt der Programat EP 3000 über eine automatische Temperatukalibration, einen abnehmbaren Ofenkopf und ein Grafikdisplay.

Durch die automatische Temperaturkalibration ATK 2 über zwei Temperaturpunkte ist eine extrem genaue Kalibrierung für den tiefschmelzenden und klassischen Temperaturbereich möglich. Ohne Pressluft ermöglicht ein elektronisch gesteuerter Pressantrieb die optimale Verarbeitung der Keramik-Rohlinge in konstant reproduzierbarer Qualität.

Das Gerät eignet sich besonders zur Verpressung von Presskeramik-Rohlingen und kann aber auch zum Brennen von Dental-Keramikmassen verwendet werden. Selbstverständlich ist der Programat EP 3000 auf alle Ivoclar Vivadent Materialien abgestimmt und die entsprechenden Programme sind bereits vorprogrammiert.

Zudem verfügt der Programat EP 3000 über ein Crack Detection System (CDS), welches Risse in der Einbettmasse erkennt und in diesem Fall den Pressdruck sofort abbricht. 

«Der Programat EP 3000 bietet viele Zusatzfunktionen zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis», zeigt sich Robert Grünenfelder, Business Unit Manager Geräte, Ivoclar Vivadent, begeistert. «Damit bietet die Ivoclar Vivadent nun neben dem Top-Gerät Programat EP 5000 nun auch eine einfachere Geräteversion, welches jedoch über einige Besonderheiten verfügt, welche normalerweise nur in der Top-Klasse integriert sind.

Erhältlich ist der Programat EP 3000 ab Juli 2008.