Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

IPS e.max ZirCAD Colour Blocks

Produktfoto IPS e.max ZirCAD Colour Blocksmagnifying glassProduktfoto IPS e.max ZirCAD Colour-Gerüstemagnifying glass

Jetzt kommt Farbe ins Spiel



Schaan, Liechtenstein – 5. Dezember 2008

Mit den neuen IPS e.max ZirCAD Colour Blocks führt Ivoclar Vivadent homogen eingefärbte Zirkoniumdioxid-Blöcke in den Markt ein. Die Colour Blocks bilden die Alternative zu den IPS e.max ZirCAD-Einfärbeflüssigkeiten für weisse Blöcke. Sie sind auf die Farbgebung der IPS e.max-Glaskeramik abgestimmt und werden im inLab-System von Sirona verarbeitet.

Eingefärbte Zirkoniumoxid-Gerüste erleichtern es, die gewünschte Zahnfarbe zu erreichen, und sorgen somit für hochästhetische Verblendresultate. Deshalb führt Ivoclar Vivadent alternativ zu den IPS e.max ZirCAD-Einfärbeflüssigkeiten für weisse Blöcke die neuen eingefärbten IPS e.max ZirCAD Colour Blocks ein. Durch die Wahl zwischen den eingefärbten Blöcken und den Einfärbeflüssigkeiten für die individuelle Farbgebung können Labors auf vielseitige Verarbeitungsoptionen von zirkoniumoxidgestützten Restaurationen zurückgreifen.

Das Farbkonzept der IPS e.max ZirCAD Colour Blocks ist an die Farbgebung der IPS e.max-Glaskeramik angelehnt. Dabei unterstützt die Grundfarbe des Gerüstes das ästhetische Verblendresultat optimal – insbesondere bei Kombinationsarbeiten aus Lithium-Disilikat und Oxidkeramik. Darüber hinaus bietet sich diese Farbbasis zur Herstellung von Zirkoniumoxid-Primärkronen und Implantatsuprakonstruktionen an.

Die IPS e.max ZirCAD Colour Blocks werden im inLab-System von Sirona verarbeitet. Die Colour Blocks gibt es in zwei Farben (MO 1 und MO 2) und sechs Grössen. Sie sind ab sofort erhältlich.