Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Cervitec Plus und Cervitec Gel

Cervitec Gel Cervitec Plusmagnifying glass

Optimaler Schutz mit Cervitec Plus und Cervitec Gel

 

Schaan, Liechtenstein - 12. Juni 2007

Ivoclar Vivadent präsentiert mit Cervitec Plus und Cervitec Gel zwei Schutzpräparate der nächsten Generation.

Cervitec Plus schützt gefährdete Zahnoberflächen und reduziert die Bakterienaktivität auf den Zähnen. Es enthält die bewährten Wirkstoffe ein Prozent Chlorhexidin und ein Prozent Thymol. Die erhöhte Feuchtigkeitstoleranz des neuen Lacksystems vereinfacht das Applizieren. Durch die optimierte Lackbasis benetzt das Präparat die Zahnoberfläche noch besser und haftet fester. Komplexe Oberflächenstrukturen wie Fissuren oder freiliegendes Dentin unterliegen einem besonderen Kariesrisiko. Der Lack penetriert an diesen Stellen ein, was die Depotbildung fördert. Cervitec Plus wurde auf der Basis des Vorgängers Cervitec weiterentwickelt. Internationale Studien dokumentieren dessen Wirksamkeit.

Speziell für Patienten mit einem sehr hohen Kariesrisiko, mit Gingivitis, Parodontitis oder Prothesenstomatitis empfiehlt sich Cervitec Gel zur begleitenden Therapie. Das Präparat enthält 0,2 Prozent Chlorhexidin und 0,2 Prozent Natriumfluorid. Das Gel kann direkt auf die Gingiva und Mukosa sowie auf die Protheseninnenseite aufgetragen werden. Es ist einfach mit der Zahnbürste oder Interdentalbürste zu applizieren. Cervitec Gel kann sowohl in der Praxis als auch zu Hause angewendet werden und verstärkt die Wirkung des professionell applizierten Cervitec Plus.

Beide Produkte tragen massgeblich dazu bei, Zähne, Kronen, Brücken und Implantate langfristig zu sichern.