Ivoclar Vivadent
Corporate

Search
magnifying glass

IPS e.max ZirCAD for PrograMill

IPS e.max ZirCAD ermöglicht dank Schnellsinterverfahren, monolithische und ästhetisch schöne Zirkoniumoxid-Restaurationen effizient in der Zahnarztpraxis herzustellen. Damit ist der beliebte Werkstoff auch chairside anwendbar.

IPS e.max ZirCAD steht für eine hohe Festigkeit (1’200 MPa*) und hohe Bruchzähigkeit. Das ermöglicht, Wandstärken deutlich zu reduzieren (Seitenzahnkrone: mind. 0,6 mm, Frontzahnkrone: mind. 0,4 mm). So kann substanzschonend präpariert und konventionell befestigt werden.

Zur Glasur steht IPS e.max CAD Crystall./Glaze mit oder ohne Fluoreszenz-Effekt zur Verfügung.

VERARBEITUNGSMÖGLICHKEITEN
Nach dem Sintern entweder:

  • glasieren und brennen
  • optional bemalen, glasieren und brennen
  • polieren

INDIKATIONEN

  • Kronen
  • Dreigliedrige Brücken

IHRE VORTEILE

  • Chairside gefertigte Zirkoniumoxid-Restaurationen erweitern das Angebotsportfolio der Praxis
  • Gute Ästhetik kombiniert mit hoher Festigkeit
  • Substanzschonende Präparation und konventionelle Befestigung
  • Kein Chipping-Risiko
  • Biokompatibilität


* Mittlere biaxiale Biegefestigkeit. Ivoclar Vivadent AG, Schaan, Liechtenstein