Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

IPS e.max ZirCAD

magnifying glass

IPS e.max ZirCAD LT ermöglicht es dank Schnellsinterverfahren, monolithische und ästhetisch schöne Zirkoniumoxid-Restaurationen effizient in der Zahnarztpraxis herzustellen. Damit ist der beliebte Werkstoff auch chairside anwendbar.

Die LT -Blöcke sind monochrom voreingefärbt und sind in 7 A–D-Farben (A1, A2, A3, B1, B2, C2, D2) sowie einer Bleach-Farbe (BL) und in den Blockgrössen C17 und B45 erhältlich.

Leistungsfähig und substanzschonend
IPS e.max ZirCAD steht für eine hohe Festigkeit (1’200 MPa1) und hohe Bruchzähigkeit. Das ermöglicht, Wandstärken deutlich zu reduzieren (Seitenzahnkrone: mind. 0,6 mm, Frontzahnkrone: mind. 0,4 mm). So kann substanzschonend präpariert und konventionell befestigt werden. Zur Glasur steht IPS e.max CAD Crystall./Glaze mit oder ohne Fluoreszenz-Effekt zur Verfügung.

Indikationen

  • Kronen
  • Dreigliedrige Brücken

Vorteile

  • Chairside gefertigte Zirkoniumoxid-Restaurationen erweitern das Angebotsportfolio der Praxis
  • Gute Ästhetik kombiniert mit hoher Festigkeit
  • Substanzschonende Präparation und konventionelle Befestigung
  • Kein Chipping-Risiko
  • Biokompatibilität


1Typische Mittlwert der Biegefestigkeit, F&E Ivoclar Vivadent, Schaan, Liechtenstein