Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

IPS e.max Smile Award: Die Finalisten stehen fest

IPS e.max Smile Award 2016 DEmagnifying glass


Schaan, Liechtenstein – 15. April 2016

Fachjury hat Favoritenteams für das Finale ermittelt

Die Finalisten des IPS e.max Smile Award 2016 sind ausgewählt. Neun Anwenderteams dürfen gespannt sein, wer als Sieger aus dem Wettbewerb um die beste IPS e.max-Arbeit hervorgehen wird.

Die Fachjury hat entschieden. Aus drei Regionen der Welt hat sie jeweils drei Teams ermittelt, deren Arbeiten sie besonders begeisterten. Hunderte Anwenderteams, jeweils bestehend aus einem Zahnarzt und einem Zahntechniker, hatten Patientenfälle in Wort und Bild eingereicht. Jetzt ist nur noch offen, welche Teams den ersten, den zweiten und den dritten Platz belegen werden. Dies wird bei der Abschlusszeremonie in Madrid/ Spanien verkündet werden. Sie findet am 10. Juni 2016 am Vortag des 3. Internationalen Experten-Symposiums von Ivoclar Vivadent statt.

Finalisten sind gespannt
Und das sind die Finalisten des IPS e.max Smile Award 2016: Region Asien – Pazifik: Dr. Jineel Ham und HaSeong Yoo (Korea), Dr. Baijun Sun und Benhui Du (China), Dr. Tetsuya Uchiyama und Michiro Manaka (Japan); Region Europa – Mittlerer Osten – Afrika: Anna Giorgadze und Ilias Psarris (Griechenland), Prof. Dr. Petra Gierthmühlen und Udo Plaster (Deutschland), Dr. Ferran Llansana und Juan Sampol Reus (Spanien); Region Nord- und Südamerika: Dr. Gabriela Pappatera und Libardo García Tolosa (Kolumbien), C.D. Lucio Armando Quevado Hernández und Ramon Sanchez Hernández (Mexiko) sowie Dr. Luis Sanchez und Alic Alen (USA).

Beeindruckte Jurymitglieder
Beeindruckt von der Qualität der Arbeiten prüften die Jurymitglieder die eingereichten Fälle. „Die Auswahl der Gewinner war sehr schwierig, da alle Fälle schöne Komponenten und Details aufwiesen”, bekennt Gonzalo Zubiri (Argentinien). Oliver Brix (Deutschland) ergänzt: „Es hat sehr viel Spass gemacht und war sehr interessant, die verschiedenen Workflows und Konzepte hinter den Fällen zu sehen.“ Dr. Jiang Shan (China) hebt die Inspiriation hervor, die von den vielen Fällen ausging: “Da eine perfekte Imitation immer die Basis für Design ist, empfand ich die Tatsache, Mitglied der IPS e.max Smile Award-Jury zu sein, als eine tolle Gelegenheit, um mir auch für meine eigene Arbeit Inspiration zu holen.”

IPS e.max Smile Award
Der IPS e.max Smile Award ist ein weltweiter Wettbewerb. Gesucht werden die am besten mit dem Vollkeramik-System IPS e.max gelösten Patientenfälle. Eine Fachjury prüft alle Beiträge auf Ästhetik, Komplexität und Stimmigkeit und ermittelt die Gewinner. Die Sieger erlangen internationales Renommee: Ihre Fälle werden auf Kongressen präsentiert und in Fachmedien publiziert.

IPS e.max® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG.