Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

IPS e.max Clinical Guide

IPS e.max Clinical Guidemagnifying glass

Klinisches Vorgehen schrittweise erklärt

Schaan, Liechtenstein - 24. Januar 2014

Ivoclar Vivadent hat den Leitfaden „IPS e.max Clinical Guide“ überarbeitet und ergänzt. Der Clinical Guide ist eine anschauliche Anleitung zur optimalen Verarbeitung von IPS e.max-Materialien in der zahnärztlichen Praxis.

Der ausführliche Leitfaden „IPS e.max Clinical Guide“ von Ivoclar Vivadent umfasst 40 Seiten. Nach einführenden Erklärungen zum IPS e.max-System folgt ein Überblick über die Indikationen, die das System abdeckt sowie die jeweiligen Befestigungsoptionen. Das praktische Vorgehen bei der Versorgung mit IPS e.max-Restaurationen ist in kurze, überschaubare Kapitel eingeteilt. Von der Zahn- und Stumpffarbnahme über die Präparation – in Abhängigkeit von der jeweiligen Indikation – bis hin zur Eingliederung werden alle Schritte abgedeckt. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Befestigung. Anhand von acht klinischen Fällen wird das Vorgehen in der Folge bildreich dargestellt: vom Veneer bis hin zur mehrgliedrigen Brücke decken sie ein breites Spektrum ab. Die Bildstrecken zeigen detailliert, wie bei der Vorbereitung und der Eingliederung von IPS e.max-Restaurationen richtig vorzugehen ist. Ein abschliessendes Kapitel widmet sich dem Thema Nachsorge. Am Ende der Broschüre finden sich zudem Informationen zur klinischen Bewährtheit der IPS e.max-Materialien. Der IPS e.max Clinical Guide steht unter www.ivoclarvivadent.com/clinicalguide-de auf Deutsch zum Herunterladen bereit.

Das IPS e.max-System

IPS e.max ist ein innovatives Vollkeramik-System, mit dem alle vollkeramischen Indikationen realisiert werden können: vom dünnen Veneer bis zur weitspannigen Brücke. IPS e.max umfasst hochästhetische und hochfeste Materialien, die sich sowohl zur Verarbeitung in der Press- als auch mithilfe der CAD/CAM-Technologie eignen. Zu den Bestandteilen des Systems gehören die innovative Lithium-Disilikat-Glaskeramik für die Herstellung von Einzelzahnrestaurationen, Hybrid-Abutments und kleinen Brücken sowie hochfestes Zirkoniumoxid für weitspannige Brücken.
IPS e.max® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG.