Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Testergebnisse Fluor Protector S

magnifying glass


Schaan, Liechtenstein – 6. Dezember 2013

Von Oktober 2012 bis Juli 2013 haben Zahnärzte in verschiedenen Ländern den neuen fluoridhaltigen Schutzlack Fluor Protector S von Ivoclar Vivadent getestet. Die Befragten waren mit den Eigenschaften und der einfachen Handhabung des Schutzlacks zufrieden.

Insgesamt wurden 251 Fragebögen ausgewertet. Dabei hat es sich gezeigt, dass der fluoridhaltige Schutzlack Fluor Protector S regelmässig zur Fluoridierung mehrerer Zähne (74 %), eines kompletten Gebisses (68 %) oder eines Einzelzahnes (63 %) eingesetzt wird. Die Eigenschaften der „Fluor Protector S“-Dosiertube hat mehr als 90 % der Zahnärzte überzeugt: kein Verkleben des Verschlusses, kein Nachlaufen, hygienische Darreichung, bequemes Ausdrücken und präzises Dosieren.

Das Fazit
85 % der Zahnärzte waren mit den Eigenschaften und der einfachen Handhabung von Fluor Protector S zufrieden.     79 % der Zahnärzte waren zufrieden mit der Akzeptanz von Fluor Protector S bei Patienten. 88 % der Zahnärzte werden Fluor Protector S künftig in ihrer Praxis verwenden. Die Studie hat somit die Vorteile des Schutzlackes bestätigt: Der Lack ist als homogene Lösung direkt verfügbar. Er lässt sich mit der Dosiertube gut abmessen. Zudem ermöglicht er eine gezielte Applikation und hat eine gute Haftung.