DE 
IPS e.max ZirCAD Prime_digital_933x408magnifying glass

IPS e.max ZirCAD

Wählen Sie IPS e.max ZirCAD, wenn hohe mechanische Belastbarkeit, geringe Wandstärken und eine sehr gute Ästhetik gefragt sind. Das Material eignet sich zur Herstellung monolithischer und verblendeter Kronen und Brücken für den Front-und Seitenzahnbereich. Dank einer Stabilität zwischen 850 und 1’200 MPa1 sowie einer hohen Bruchzähigkeit können die Wandstärken der vollkeramischen Restaurationen auf ein Minimum reduziert werden. Das macht die Präparation der natürlichen Zahnhartsubstanz noch schonender.

IPS e.max ZirCAD Prime definiert Zirkoniumoxid neu. Das revolutionäre Material steht für höchste Qualität und Ästhetik. Durch seine sehr hohe Festigkeit von 1200 MPa1 ist IPS e.max ZirCAD Prime für alle Indikationen – von der Einzelzahnkrone bis zur 14-gliedrigen Brücke – geeignet. Der stufenlose, schichtfreie Farb- und Transluzenzverlauf sorgt für eine bemerkenswerte High-end-Ästhetik. Das Material kann mit allen Verarbeitungstechniken angewendet werden und bringt so maximale Flexibilität. Als «One-Disc-Solution» ermöglicht IPS e.max ZirCAD Prime erstklassige Ergebnisse und optimiert gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit und Effizienz in Ihrem Labor.

Flexibilität
Mit dem umfassenden Scheiben-Portfolio aus 4 Transluzenz-Stufen (MT Multi, MT, LT, MO) sowie dem neuen IPS e.max ZirCAD Prime in verschiedenen Dicken finden Sie immer die richtige Lösung.

Individuelle Ästhetik
Abgestimmte Verblendmaterialien wie IPS e.max Ceram und IPS Ivocolor®, die universellen Malfarben und Glasuren eröffnen eine Vielzahl individueller Charakterisierungsmöglichkeiten. So können Sie das natürliche Vorbild noch besser imitieren.

INDIKATIONEN

  • Vollanatomische Kronen
  • Vollanatomische, 3-gliedrige Brücken
  • Vollanatomische, 4- bis mehrgliedrige Brücken mit max. 2 Zwischengliedern
  • Kronengerüste
  • 3- bis mehrgliedrige Brückengerüste mit max. 2 Zwischengliedern
  • Implantatgetragene Supra-Konstruktionen


IPS e.max – all ceramic all you need
IPS e.max vereint als einzige Vollkeramik die Lithium-Disilikat-Glaskeramik und Zirkoniumoxid-Keramik zu einem System. Somit können alle Vollkeramik-Restaurationen mit IPS e.max versorgt werden. Mehr Vollkeramik, mehr Auswahl, mehr IPS e.max.

1 Typischer Mittelwert der biaxialen Biegefestigkeit in Abhängigkeit der Transluzenz, F&E Ivoclar Vivadent, Schaan, Liechtenstein