Ivoclar Vivadent
Corporate

Search

Adhese Universal Wet & Dry

Adhese_Universal_Wet_&_Drymagnifying glass

Zuverlässiges Adhäsiv dank hoher Techniktoleranz


Schaan, Liechtenstein – 14. April 2015

Studie belegt: Adhese Universal liefert sowohl auf trockenem als auch auf feuchtem Dentin gute Haftwerte

Der klinische Erfolg eines Adhäsivs hängt oft von der Technik des Anwenders ab. Total-Etch-Adhäsive erfordern in der Regel ein „Wet Bonding“: Das Adhäsiv sollte dabei auf eine leicht feuchte, geätzte Dentinoberfläche aufgetragen werden. Das verhindert Übertrocknung. Aber wie feucht darf eine Oberfläche sein, um mit einem Adhäsiv noch gute Scherhaftwerte zu erzielen?

Adhese Universal funktioniert sowohl auf trockenem als auch auf feuchtem Dentin. Es vereint hydrophile und hydrophobe Eigenschaften in einem Produkt. Es ist tolerant gegenüber Feuchtigkeit und dringt gut in offene Dentintubuli ein. Die Einwirkzeit ist so gewählt, dass durch hydrophile Monomere und Wasser ein „Rewetting“ erfolgt und das Adhäsiv in das Kollagengeflecht diffundieren kann. Beim Verblasen des Adhäsivs entsteht auch bei starkem Luftstrom eine gleichmässige, homogene Schicht. Ausgehärtet sorgt sie für eine optimale Versiegelung des Dentins.

Hohe Haftwerte
Selbst nach vorheriger Phosphorsäureätzung oder bei Überfeuchtung bzw. Übertrocknung der Dentinoberfläche wird der Dentinverbund nicht beeinträchtigt. Adhese Universal erzielt daher sowohl auf feuchtem als auch auf trockenem Dentin hohe Haftwerte, unabhängig vom verwendeten Ätzprotokoll und der Anwendungstechnik. Eine aktuelle Studie (Singhai et al., University at Buffalo, USA 2014) belegt dies. Die Forscher verglichen die Zuverlässigkeit von sechs Adhäsiven verschiedener Hersteller sowohl bei feuchter als auch bei trockener und ausgetrockneter Oberfläche. Ergebnis: Für Adhese Universal wurden jeweils anhaltend hohe Haftwerte ermittelt, und zwar unabhängig vom Zustand des Dentins.

Adhese® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG.